Wie kann mir meine 24 Stunden Betreuungskraft konkret helfen?

Welche Aufgabe die 24 Stunden Betreuung bei Ihnen übernimmt, wird in einem Vertrag festgehalten und ergibt sich aus den Gesprächen, die wir mit Ihnen über Ihren persönlichen Bedarf etwa im pflegerischen, sozialen, hygienischen oder hauswirtschaftlichen Bereich führen.

Die folgenden Aufgaben stehen für einen typischen und dementsprechend häufigen Fall und können Ihnen als Orientierung dienen.

Der Arbeitstag beginnt morgens mit Hilfe bei der Morgentoilette (entweder stationär im Bett oder mobil, beim Waschen, Duschen, Baden, bei der Zahn- und Gebisspflege, beim Rasieren). Ihre Pflegerin hilft Ihnen dann bei Bedarf beim Verlassen des Bettes, beim Entkleiden der Nachtwäsche und dem Bekleiden für den Tag.

Sie kann die Mahlzeiten zubereiten, oder, häufig wertvoller, Ihnen beim Zubereiten zur Hand gehen, um eine möglichst große Selbstständigkeit der zu Pflegenden herzustellen oder zu erhalten. So kann auch auf bestehende Vorlieben etwa regionaler Küche Rücksicht genommen werden - individuelle Pflege ist eben doch etwas anderes als das Gruppenfrühstück im Altenheim. Selbstverständlich kann auch die Hilfe bei der Nahrungsaufnahme zu den Aufgaben Ihrer 24 Betreuungskraft gehören.

Weiter geht es mit den versorgerischen Aufgaben. Ein Ernährungsplan ist zu erstellen, die notwendigen Besorgungen sind durchzuführen, bei Interesse bevorzugt unter Begleitung der Pflegebedürtigen. Herausforderungen stehen zwar auf keine Therapieplan, wirken aber in der Tat Wunder und bilden einen unverzichtbaren Bestandteil von Würde. Satt werden Sie auch woanders.

Daher steht auch die Sorge um die Mobilität der 24 Stunden Betreuten häufig ebenfalls im Zentrum der Tätigkeiten der Betreuerin. Neben offensichtlichem Bedarf wie Hilfe beim Treppensteigen oder beim Aufstehen geht es hier hauptsächlich um ein Aufrechterhalten beziehungsweise eine Wiederherstellung des sozialen Lebens. Je nach den Präferenzen der Gepflegten können dies Unternehmungen, Spaziergänge, Cafe-, Kirchen- oder Theaterbesuche sein. Nicht vernachlässigt werden sollten ebenfalls bislang oder früher ausgeübte Hobbys um ein Höchstmaß am gewohnten und geschätzen Leben zu gewährleisten. Neben einer grundständigen und unbedingt sicherzustellenden medizinischen Versorgung halten wir das für einen ganz wichtigen Baustein, der gefürchteten Altersdepression vorzubeugen oder etwas entgegenzustellen.

Daneben stehen natürlich die jedermann bekannten hauswirtschaftlichen Verrichtungen, die nicht oder nicht mehr allein besorgt werden können: Aufräumen und putzen der Wohnräume, abwaschen, staubsaugen, Haustiere oder Gartenarbeiten und die Besorgung der Wäsche und die Pflege der Kleidung.


wieder aktiver werden duch 24 Stunden Betreuung, alte Hobbies pflegen, neue Interessen entdecken. Eine 24 Stunden Betreuung gibt Ihnen im Alltag die Sicherheit zurück, keine übertriebene Angst vor Stürzen mehr, nicht mehr alleine sein, nicht fremdbestimmt sondern im eigenen zu Hause altern


24 Stunden Betreuung Ekert - wir sind für Sie da